Kulturserver NRW
 
  •  
      •  
      •  
    • Jahresrückblick 2015

      zurück
      Das Jahresende nähert sich in riesigen Schritten - Anlass für eine kurze Verschnaufpause, um mit Ihnen auf ein ereignisreiches Kulturserver-Jahr zurückzublicken.

      Community-Portale - Mitmachen leicht gemacht!

      Seit dem Frühjahr präsentiert der neue Onlineauftritt der Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm den Verband und seine Mitglieder zeitgemäß im Netz. Die Kombination aus variierbaren Themenkacheln und strukturierten Listenansichten verbindet die Präsentation mit der schnellen Auffindbarkeit von Personen, Firmen und Schwerpunkten auf jedem Endgerät. In der KnowledgeBase erhalten Sie umfassende Informationen zu wichtigen Fragen rund um die dokumentarische Filmproduktion, teilweise durch eine Paywall abgegrenzt.

      Im April ging auch die Vollversion des Kampagnenportals netzwerk-bibliothek.de an den Start: Bibliotheken präsentieren sich und ihre digitalen Angebote gemeinsam, die Angebotskarte bietet bundesweite Übersicht. Bibliotheksmitarbeiter/innen steht im Community-Bereich mit cb-event-light ein vereinfachtes Tool zur schnellen Terminerfassung zur Verfügung.

      Auch Kulturschaffenden im Kulturraum Leipziger Raum erleichtert cb-event-light seit dem Herbst die Termineingabe. Mit dem Relaunch des responsiven Portals ging die Einführung des neuen Nutzer-Bereichs einher, über den neben der Neuregistrierung u.a. Sichtbarkeitsstufen in der Personenpräsentation festgelegt werden können.

      Wer Opern liebt, sollte sich einen Besuch des "Fanportals" der Deutschen Oper Berlin nicht entgehen lassen. Meine Oper eröffnet einen neuen Zugang zur Bühnenwelt: Über das Speichern von favorisierten Bilderstrecken und Videos im persönlichen Profil haben Fans ihre Stars immer im Blick und verpassen dank Sammelfunktion keinen Termin ihrer Lieblingsbesetzung oder -komponisten. Neuigkeiten - auch von Hinter den Kulissen - erfahren Sie im Blog.

      Neue Webseiten

      Strukturen und Produkte gestalten sich immer flexibler – im Zeichen dieses Trends passen sich responsive Webseiten je nach Endgerät der Displaygröße an. Im Sommer erfuhr der Webauftritt der Deutschen Oper am Rhein einen Relaunch: Gäste können sich künftig dreisprachig per Tablet und Smartphone mit großformatigen Bildern und Videos auf den Opernabend einstimmen, tagesaktuelle Besetzungslisten checken und im neuen Magazin stöbern.

      Die Spielstätten der Vorpommerschen Landesbühne erhielten durch die neue Onlinepräsenz des Landestheaters einen einheitlichen Look im Netz. Die Hauptseite liefert allgemeine Informationen und verbindet über ein gemeinsames Navigationselement die Einzelauftritte.

      Auch in diesem Jahr übertrug Kulturserver die Verleihung des European Film Awards live ins Netz. Die im Sommer gelaunchte responsive Webseite liefert in gewohnter Weise alle Informationen zu den Nominierungen und Gewinnern.

      Ausbau der Schnittstellen-/Datenpartner

      Neuzugänge gibt es auch im Bereich der Schnittstellenpartner: In NRW versorgt die FUNKE MEDIEN NRW GmbH seit Frühjahr ihre Leser mit aktuellen Kulturterminen aus der CultureBase. Der Kreis Soest nutzt für seinen Veranstaltungskalender ebenfalls die Terminschnittstelle, und minden-rundum.de informiert über lokale Events in Minden, Porta Westfalica und Bückeburg. Auch im Kulturraum Leipziger Raum wurden bestehende Exporte erweitert und weitere Schnittstellen zum

  • sächsischen Heiden-, Burgen- und Schlösserland auf den Weg gebracht.
    Besonders freuen wir uns, Tanzjahr 2016 im Netzwerk begrüßen zu können, das Module der CultureBase für die Webpräsentation von Tanzterminen, Tanzschaffenden, -ensembles und -einrichtungen nutzen wird.

    Weiterentwicklung CultureBase-Infrastruktur

    Im Fahrwasser der jüngsten Projekte wurde unsere Demosite an die aktuellen Entwicklungen angepasst. Das responsive Beispielprojekt bietet das gesamte Spektrum der Integration des CultureBase-CMS und zeigt alles von Text-, Bild- und Videoeinbindung bis hin zur automatisierten Ausgabe von Film- und Veranstaltungsdaten. Das neue Playermodul sorgt auch ohne Flash-Aktivierung für großformatigen Filmgenuss. Eine neue Release des Kalendermoduls steht ebenfalls zur Begutachtung bereit.

    Für größere Mitmachportale bietet die Integration der CultureBase-Registrierung und des Userpanels ein erleichtertes Community-Management sowie mit cb-event-light eine vereinfachte Möglichkeit zur Veranstaltungseingabe. Mit den Modernisierungsarbeiten der Mitgliederdatenbank und -verwaltung cb-register steht der Betreuung der Communities ein leistungsstarkes Verwaltungswerkzeug zur Verfügung. Die weiteren Ausbaustufen hierzu sind bereits im vollen Gange.

    Die Server der CultureBase

    Vielleicht haben Sie es in den Medien verfolgt: Anfang Oktober erklärte der Gerichtshof der Europäischen Union die Entscheidung der EU-Kommission, dass für die Übertragung personenbezogener Daten von der EU an die USA ein angemessenes Schutzniveau bestehe, für ungültig. Gemäß der Europäischen Datenschutzrichtlinie (Richtlinie 95/46/EG) dürfen keine personenbezogenen Daten aus der Europäischen Union in Drittstaaten übertragen werden, in denen keine gleichwertigen Regelungen zum Datenschutz bestehen.
    Weitere Infos: Pressemitteilung des EuGH zum Nachlesen

    Die Stiftung Kulturserver.de gGmbH übermittelt keine personenbezogenen Daten an Konzerne in den USA. Unsere Server und damit auch Ihre Daten werden in Deutschland bei dem Anbieter Relaix gehostet. Natürlich nutzt auch Kulturserver eine Software zur Erhebung von statistischen Daten. Anders als beim Google-Dienst Google-Analytics werden die Daten der Open-Source-Software PIWIK jedoch auf unserem Server und nicht auf den Servern des Software-Eigentümers gehostet.


    Wie jedes Jahr verabschieden wir uns zum 23.12. in die Weihnachtspause, bevor es ab dem 04.01.2016 in verstärkter Besetzung weitergeht.

    Wir bedanken uns bei Ihnen für die Zusammenarbeit und Unterstützung im Jahr 2015 und wünschen Ihnen allen besinnliche Festtage und einen guten Start ins neue Jahr.

    Mit besten Grüßen
    Ihre Kulturserver-Redaktion