Kulturserver NRW
 
  •  
      •  
      •  
    • Heimatzentrum Haus Pithan

      Seit Jahrhunderten wird Dreis-Tiefenbach wesentlich von der Eisenerzeugung und -verarbeitung geprägt. 400 Jahre lang wurde in unmittelbarer Nähe des Hauses Pithan der historische 'Tiefenbacher Hammer' betrieben und weitere Jahrzehnte hindurch eine Hütte. In dem 1715 erbauten Haus Pithan, einem typischen Siegerländer Bauernhaus, wohnten die Gewerke des Eisenhammers.

      Das Gebäude wurde 2003 vom Heimatverein erworben und bis Ende 2006 renoviert. Auf zwei Etagen werden zwei Dauerausstellungen gezeigt zum Thema „Vom Windofen zum Hochofen - 2500 Jahre Siegerländer Eisenerzeugung" und „Vom Windofen über den Hochofen zum Hightech in Dreis-Tiefenbach". Schautafeln stellen auf allgemein verständliche Weise die Entwicklung der Siegerländer Eisenerzeugung über zweieinhalb Jahrtausende dar, die zu einem erheblichen Teil auch in Dreis-Tiefenbach stattgefunden hat.

      Darüberhinaus wird das Heimatzentrum Haus Pithan auch für kulturelle Zwecke genutzt: für Ausstellungen heimischer Künstler, Kunsthandwerker, Bastler oder Sammler. Als Bürgerbegegnungsstätte wird es an jedem 3. Sonntag im Monat beim Sonntagskaffee und jeden letzten Samstag im Monat zum "Klönen & Knobeln" genutzt.

      Aus Anlass des 300-jährigen Jubiläums des Hauses im Herbst 2015 wird im ausgebauten Dachgeschoß dann eine weitere Ausstellung zum Thema "Produkte der Eisenverarbeitung in Landwirtschaft, Handwerk & Alltag" zu sehen sein.

      Öffnungszeiten: Jeden 3. Sonntag im Monat von 14.30 bis 17.00 Uhr (außer im August) sowie für Gruppen nach Anmeldung - Kaffee und Kuchen werden angeboten.
  • zurück
    Heimatzentrum Haus Pithan

    Im Bruch 4
    57250 Netphen
     
    +49 172 6758976