Robert Schindelbeck

Portfolio ansehen

Kontakt

privat +49 2161 827309

Kontakt

privat +49 2161 827309

Beschreibung

Robert Schindelbeck, Jahrgang 1976, lebt und schreibt seit dem Jahr 2000 wieder in seiner Geburtsstadt Mönchengladbach. Neben diversen Auftragsarbeiten, u.a. für die FanPro GmbH und das Institut für Internationale Kommunikation Düsseldorf e.V., verfaßt er hauptsächlich Prosa und Lyrik, aber auch Kinderliteratur und Sachtexte. Sein bevorzugtes Thema ist die Desillusion, seine literarischen Typen sind Gescheiterte, Exoten und verzweifelte Individuen in einer Welt, die einfach nicht untergehen will, beschrieben in derben, bisweilen obszönen Worten, ausgespuckt für eine überfressene und trotzdem untersättigte Gesellschaft. Diverse Veröffentlichungen für das Literaturprojekt "GROSSALARM" u.a.
In seiner Lyrik umschweift er ein sehr heterogenes Feld, postmoderne Gedankenmontagen, expressionistische Ausbrüche und - in Zusammenarbeit mit der Wuppertaler Wort- und Filmkünstlerin ana Quiles - neodadaistische Blabla-Lyrik, in der sich die Wert- und Sinnfreiheit einer Pappstarkultur ausdrück

Lebenslauf

2003 - 2004PR- & Marketingassitent beim Institut für Internationale Kommunikation e.V. Düsseldorf an der HHU.
2000 - 2003Studium der Germanistik und Medienwissenschaften an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Dauert an.
Wer als Künstler keinen reichen Erbonkel und keinen Mäzen oder Mentor besitzt, tut das, was ihm in den Augen seiner Mitmenschen von den quälenden Vorwürfen des ''Nichtstuns'' befreit und Raum zur Entfaltung gibt - er studiert.
1996 - 2002''Hunger ist der Handlanger des Genies.'' (Mark Twain)
Nebenjobs vom Tellerwäscher bis zum Redakteur.
1982 - 1999Die Leiden eines Schülers, der seine Erziehung selbst in die Hand nehmen mußte.

''Ich hatte schlechte Lehrer - das war eine gute Schule.''
1976 - 1982Kindskopf, Tagträumer und Opfer seiner Umstände: ein Kind, mehr oder weniger glücklich.