Samuel Bächli

Beschreibung

Samuel Bächli wurde in Uppsala/Schweden geboren. Er wuchs in Zürich auf, wo er Klavier bei Walter Frey und Dirigieren bei Ferdinand Leitner studierte. Nach dem Klavierdiplom setzte er seine Dirigierstudien bei Otmar Suitner in Wien fort. Engagements führten ihn 1985-87 nach Gelsenkirchen, ab 1986 nach Wiesbaden und 1991-95 nach Ulm als Kapellmeister. Kammermu-sik und Liedbegleitung sind ein weiterer Schwerpunkt seiner Tätigkeit, so hat er unter anderem die gesamten Lieder von Franz Schubert in Wiesbaden aufgeführt. Samuel Bächli dirigierte Sinfoniekonzerte u. a. mit den Bochumer Symphonikern und dem Basler Sinfonie-Orchester, arbeitete als Gast in Kiel, Münster, Bonn und an der Komischen Oper in Berlin, an der Oper in Glasgow, am Theater in Ludwigshafen,in Seoul und Havanna.Seit 1995/1996 ist er beim Musiktheater im Revier als Erster Kapellmeister, seit der Spielzeit 2001/2002 als Musikdirektor tätig. In den zurückliegenden Spielzeiten leitete er am MiR die Produktionen ""Don Giovanni"", ""Les Troyens"", ""Simon Boccanegra"", ""Otello"", ""L’incoronazione di Poppea"" und ""L’Africaine"".Samuel Bächli wurde 2006 für seine Arbeit mit dem Gelsenkirchener Theaterpreis ausgezeichnet.Im Sommer 2009 wechselt er ans Theater Erfurt, wo er 2007 seine Instrumentalfassung von Monteverdis ""L’Orfeo"" dirigierte.